Gesundheits-Tourismusmanagement Ausbildung in Hannover
Ausbildungsbeginn

01.10.2016

01.10.2017

01.10.2018


Abitur oder (schulischer Teil der) Fachhochschulreife*, Interesse am Reisen und an Gesundheitsthemen

*Mit dem Abschluss kann die volle Fachhochschulreife bestätigt werden.

 


Ausbildung

Dauer: 3 Jahre, davon zwei Schuljahre in Hannover mit zwei sechswöchigen Praktika und im 3. Schuljahr 44 Wochen Praktika im In- und Ausland.


Deine Stärken: Bist du ...

aufgeschlossen und kontaktfreudig? Hast Du soziale Neigung und Interesse an Gesundheitsthemen? Magst Du die praktische Orientierung und hast Organisationstalent? Dann bist Du termintreu, teamfähig und den Menschen zugewandt, genau richtig für diesen Job!


Deine Entscheidung:

Probeunterricht

Live dabei sein, reinschnuppern und austauschen ... jetzt Termin vereinbaren. 


Nächste Schritte

FH-Reife, Bachelor und Master ...
so kann es weitergehen.


GTM: Geprüfte/r Tourismusmanagement-Assistent/in Schwerpunkt Gesundheit und Wellness

DER TREND: Tourismus mit Anspruch

Gesundheit, Wellness und Fitness im Urlaub. Das ist der neue Trend. Deutsche reisen immer und weltweit - aber mit neuem Bewussstsein für Körper, Gesundheit und Umwelt. Dafür werden spezielle Angebote benötigt, genau zugeschnitten auf diese neuen Zielgruppen. Der touristische Wachstumsmarkt der Zukunft. 

 

Dieses Angebot zu entwickeln und zu konzeptionieren ist die Aufgabe im Job. Die Organisation der Reisen und Projekte, das passende Marketing gehören dazu. Zielgruppengerechte, passgenaue Tourismuskonzepte sind gefordert. In Teamarbeit mit Tourismuskollegen in Deutschland und weltweit zusammen mit Therapeuten und Trainern beste Lösungen finden. (Aktuelle Begriffe zum Gesundheitsreisemarkt - hier ...)

Eine tolle Herausforderung mit einem breiten Anforderungsprofil für unsere Schüler: kommunikativ, präzise, offen, einfühlsam und mit vielen guten und neuen Ideen.

Die Vielfalt der Ausbildung spiegelt sich auch im breiten Fächermix der Schule wider. Hier mehr erfahren....

Unser spezielles Konzept

4 Säulen der Ausbildung in 3 Jahren

  • Sprachen: Kommunikation und Präsentation auch auf Englisch und Spanisch 
  • Management und Unternehmensführung: Dazu gehören BWL, Recht, Controlling und vor allem Marketing 
  • Tourismusmanagement mit Projektmanagement, Exkursionen und Anwendungserfahrung in Praxis-Projekten 
  • Gesundheitstourismus mit Projekten und vielen Themen zu Wellness- und Fitnessreisen, Kuren und Destinationsmanagement
  • Fachpraxis: Körper & Bewegung, Gesundheit & Ernährung, Gesundheitswesen, Heilverfahren, Betriebspraxis Fitness & Wellness, Gesundheitssportpraxis und 57 Wochen Praktika

Inhalte der Ausbildung

In 68 Schulwochen — verteilt auf drei Schuljahre — werden im Vollzeitunterricht mit durchschnittlich 30 Wochenstunden insgesamt 2.040 Unterrichtsstunden erteilt.

Praktika:
Im ersten und zweiten Schuljahr findet vom 15. März bis 30. April je ein 6-wöchiges Betriebspraktikum statt. Im zweiten Schuljahr beginnt etwa mit den Sommerferien die 45-wöchige Praktikumszeit (davon mindestens 25 Wochen im Ausland - mit ERASMUS-Förderung für EU-Praktika). Das 3. Schuljahr endet mit einer 6-wöchigen Projekt- und Prüfungsphase. - Lust auf etwas Neues? Zu Auslandspraktika hier mehr ...  und ...  und mehr ...

Projektarbeit:
Im 2. Schuljahr wird in einem Team von 2 bis 4 Schülerinnen/Schülern eine Projektarbeit erstellt und präsentiert.

Abschlussprüfungen:
Zum Ende des 2. Schuljahres finden die Prüfungen in den Lerngebieten Englisch, Marketing und in einem der Gebiete Recht, BWL oder Controlling statt.

Prüfungsprojekt:
In der Prüfungsphase wird im 3. Schuljahr die Prüfungsprojektarbeit mit Bezug auf ein Praktikum im Bereich Tourismus mit dem Schwerpunkt Gesundheit& Wellness erstellt und präsentiert.

Workshops:
Wichtige berufliche Inhalte wie Teamentwicklung, Persönlichkeitstraining, Spa-Management, Kreuzfahrtmarketing, Öko-Tourismus oder PR-Arbeit werden kompakt und interessant vermittelt.

Die Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung unter Vorsitz der Landesschulbehörde und der Berufsbezeichnung

"Geprüfte/r Tourismusmanagement-Assistent/in im Schwerpunkt Gesundheit und Wellness".

Alle Leistungen werden durch ein ausführliches Abschlusszeugnis belegt, dazu die Zertifikate über die erreichten Sprachlevel und das Projektmanagement.

Fotogalerie

Schulgebäude Baumstraße
Alle Infos am Eingang
Willkommen im Schülerbüro
Pausenpläuschchen im Garten
Lernmittelausstellung
Kreuzfahrt-Workshop
Präsentationen in Unterricht und Prüfung
Kreuzfahrten für ältere Menschen
Exkursion Öko-Tourismus
... in Steinhude am Meer
Nach der kleinen Bootsfahrt
Ausflugsziele für Senioren
Exkursion Flughafen
Blick auch hinter die Kulissen
Alles top

 

mehr Informationen

 

 

Gesundheit & Wellness Branche mit Zukunft

Die Deutschen werden älter! Diese Tatsache kann man nicht nur als Problem begreifen, sondern auch als Chance. Denn im Alter haben die Menschen neue Bedürfnisse, ihre Freizeit betreffend, die sich von den Wünschen von Familien und jungen Menschen unterscheiden. Zumal ältere Menschen unter Umständen gesundheitlich eingeschränkt sind. An dieser Schnittstelle zwischen Freizeit und Gesundheit setzt die Ausbildung zum Tourismusmanagement-Assistent an der Sabine Blindow Schule in Hannover an.

Fundierte Ausbildung an unserer Schule in Hannover

Die Ausbildung setzt sich aus speziellen Inhalten in den Teilbereichen Gesundheitsmanagement und Tourismusmanagement zusammen und wird durch weitere ergänzt, zum Beispiel im Bereich „Sprachen“. Hier steht die Vertiefung für den Tourismus wichtiger Sprachen im Fokus. Zum anderen im Bereich „Management“. Dabei geht es im Unterricht an unserer Schule um allgemeine betriebswirtschaftliche Belange wie Controlling und Marketing. Dieses Wissen wird durch die dritte Säule ergänzt, die spezielle Aspekte des Gesundheitsmanagement und des Tourismusmanagement zum Inhalt hat. Vierter Teilaspekt der Ausbildung ist der Einsatz des gelernten Wissens in der Praxis, als Ergänzung zum Unterricht an unserer Schule in Hannover.

Tourismusmanagement: Planen mit Weitblick

Ziel der dreijährigen Ausbildung ist es, selbstständig Urlaubsangebote für Ältere und gesundheitlich beeinträchtige Personen zu konzipieren und zu vermarkten. Dabei gilt es, Stichwort: Gesundheitsmanagement, die Angebote mit Therapeuten, Ärzten und gegebenenfalls den Sozialkassen abzustimmen, und - Stichwort: Tourismusmanagement - mit den in Frage kommenden Destinationen attraktive Angebote bezüglich Unterkunft, Transfer, etc. zu vereinbaren. Mit Hilfe des Rüstzeugs, das Sie während Ihrer Schulzeit in Hannover vermittelt bekommen, lassen sich höchst unterschiedliche touristische Angebote zusammenstellen, von der Kreuzfahrt bis zur Kur. Und Sie selbst positionieren sich damit in einem interessanten und zukunftsträchtigen Markt.

 

Weitere Informationen:

  Fragen und Antworten GTM Ausbildung     Beiträge zur Ausbildung  

 

 

  • seit 25 Jahren in Hannover
  • weiter bis zum Bachelor
  • anerkannte Ausbildungsqualität
Wichtiges
Fotos und Filme