Ausbildung für Realschüler » Fachhochschulreife in Hannover

FH-Reife, Bachelor & Master für Realschüler

Beruf plus Fachhochschulreife plus Bachelor: Die schulische Berufsausbildung bietet besondere Möglichkeiten, gleichzeitig die Fachhochschulreife zu erlangen und dann in Rekordzeit den Bachelor-Abschluss anzuschließen. Die Chancen für unsere Absolventen im Überblick: 

  • In nur 2 ½ Jahren kannst Du gleichzeitig eine Berufsausbildung und Fachhochschulreife erlangen. Das ist möglich in den Bereichen Pharmazie, Informationstechnik, Chemie, Biologie und Umweltschutztechnik.

    Während der zweijährigen Ausbildung wird gleichzeitig der schulische Teil der Fachhochschulreife erworben. Außerdem bieten wir eine zusätzliche Qualifikation in Englisch an. Danach folgt ein halbjähriges berufsbezogenes Praktikum, damit wir die allgemeine Fachhochschulreife bescheinigen können. Wer die Doppelqualifikation BTA/CTA absolviert, muss die FHR-Prüfung in seiner ersten TA-Ausbildung ablegen.

    Wer schon mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife oder dem Abitur in die CTA-/BTA-Ausbildung einsteigt, gewinnt ein halbes Jahr, denn für diese Schüler entfällt das Praktikum nach der Ausbildung.

  • In nur 4 ½ Jahren kannst Du sogar noch mehr erreichen. In den Bereichen Chemie/Applied Chemistry oder Biologie/Life Science kannst Du einen Berufsabschluss, die Fachhochschulreife und den Bachelor-Abschluss machen.
  • Nach der Ausbildung an unserer Schule geht es weiter an unserer niederländischen Kooperationshochschule Zeeland in Vlissingen. Hier wird die zweijährige Ausbildung an den Sabine Blindow-Schulen in Hannover voll für die Studiengänge "Life Science" und "Applied Chemistry" anerkannt. Kooperationen haben wir auch mit der Leibniz-Universität Hannover und der TU Braunschweig für die BTA.

Abschluss der 10. Klasse der Realschule ist der Bachelor of Applied Sciences (BASc) nach nur 4 ½ Jahren zu erreichen.

Bachelor ist der international anerkannte Studienabschluss und berechtigt auch zum Einstieg in einen Masterstudiengang.

Sehr interessant sind die niederländischen Stipendien- und Förderungsangebote für deutsche Studenten, eine gute Alternative zum BaFöG für die Auslandssemester.