Zukunftstag aus der Distanz – Bakterien können auch hübsch sein

Zum Abschluss unseres etwas anderen Zukunftstages demonstriert euch unsere BTA Jessica, wie vielfältig doch Bakterien sein können. Bei den hier roten Bakterien handelt es sich um „Serratia marcescens“, die gelben heißen „Micrococcus luteus“. Beides sind Luftkeime und schwirren also überall um uns herum – sind jedoch völlig ungefährlich.

Der Bunsenbrenner dient in dieser Durchführung dazu, die Versuchs-platten nicht zu kontaminieren. Ansonsten wäre das gelungene Ergebnis durch Punkte von anderen Luftkeimen oder von Jessicas Atem möglicher-weise gestört worden. So sind die drei Petrischalen sehr stilvoll von Bakterienkulturen bewohnt und bringen die gewollte Botschaft klar rüber.